Der Schulverein

Für das „Etwas mehr“ am Gymnasium Grafing!

Der Schulverein hat gemäß Satzung die Aufgabe „die allgemein bildenden erzieherischen Aufgaben und Ziele des Gymnasiums Grafing durch Geldzuwendungen zu fördern, zur neuzeitlichen Ausgestaltung durch Sachzuwendungn beizutragen, die Bemühungen um die Pflege der gegenseitigen Beziehungen der Schüler und der ehemaligen Angehörigen der Schule zu unterstützen“ …kurz:
Der Schulverein springt immer dann ein, wenn das Geld nicht reicht – stets zu Gunsten der Schüler!

Natürlich kommt „der Staat“ als Sachaufwandsträger (der Landkreis) für die Ausstattung der Schule auf. Aber das ist nur die Grundausstattung – und das reicht nicht!
Der Schulverein sorgt für das „Etwas mehr“ am Gymnasium Grafing!

Übrigens: Gegründet wurde der Schulverein 1953 – als Elterninitiative!

Der Förderverein des Gymnasiums Grafing (gegründet 1953) geht zurück auf die Gründung der Vorläuferschule des Gymnasiums und auf eine Initiative einflussreicher Grafinger Bürger, die damit vor Ort eine weiterführende Schule möglich gemacht haben (siehe „Geschichte„).

Aus seiner Rolle als Gründer- und Trägerverein des Gymnasiums wurde der „Schulverein“ zum Förderverein, der finanzielle Mittel für Projekte und Anschaffungen des Gymnasiums Grafing bereitstellt.

Getragen wird der Verein nach wie vor durch seine Mitglieder aus der Bevölkerung in Grafing und Umgebung, in erster Linie von den Eltern der Schüler. Als Mitglieder willkommen sind Schülereltern, Schüler, ehemalige Schüler, Lehrer, Grafinger und Ebersberger Bürger und alle, die sich dem Gymnasium Grafing verbunden fühlen.

Ein gewählter Vorstand des Vereins trifft sich regelmäßig, um gemäß seiner Satzung über die Vergabe der finanziellen Mittel (auf Antrag) zu entscheiden und den Zugang neuer Mittel zu diskutieren.